Wer zweimal die gleiche Frage stellt, gewinnt

Blick aus dem Fenster. Mein Senf zu den Abstimmungen vom Sonntag kommt am Mittwoch. Vielleicht das, was nicht vorkommt – die Freude von Frau Pegoraro über das Ergebnis zur Rheinstrassen-Abstimmung. Sie verbucht das Ja zum Gegenvorschlag als Erfolg. Das ist genau das was ich meine, wenn ich feststelle, dass die Leute die Tricksereien von denen […]

Bürgerliche verstehen die urbanen Wähler nicht

Ein junger Mann, der mir nahesteht, hat mich vor dem ersten Wahlgang für die Regierungsratswahlen gefragt, wen er wählen soll – die Bürgerlichen oder die Linken? Er ist Lehrer und hat sich bewusst für einen Job in der Stadt entschieden. Er hatte keine Lust, sich auf der ­Landschaft mit politischen Irrlichtern rumplagen zu müssen. «Wäre […]

Ach Herr Dürr oder niemand weiss, was er will

Zur abgeschlagenen Position von Herrn Dürr in den Basler Regierungswahlen gibt es aus meiner Sicht dem, was ich im Oktober vor zwei Jahren über ihn geschrieben habe, nichts hinzuzufügen. Also einfach copy+paste: Möglich, dass ich mir nun eingestehen muss, dass ich zu alt bin. Weil mir diese neue Generation von Politikern mehr Rätsel aufgeben als […]

Entweder siegt die #BaZ oder Rotgrün

Die Wetten der Journalisten auf den Ausgang der Basler Wahlen vom 23. Oktober laufen inzwischen auf die etwas gar einfältige Prognose hinaus: ­Entweder gewinnt die «von Herrliberg aus gesteuerte BaZ» oder die Basler Aufrechten von Rotgrün. Ich kann mich nicht erinnern, dass in den letzten 39 Jahren die BaZ derart ernst genommen wurde. Von den […]

Heute habe ich mich amüsiert – über Herrn Prazeller

Heute habe ich mich amüsiert. Als ich auf Seite 22 auf diese Zeilen stiess: Am 23. Oktober wählt die Basler Stimmbevölkerung eine neue Regierung und ein neues Parlament. Gerade für das Autogewerbe ist es wichtig, künftig auf die Unterstützung von gewerbefreundlichen Volksvertretern zählen zu können – zu gross und zu schwer verdaulich sind die Einschränkungen, […]

Ökofrommlinkes Unvermögen oder: Wählt den Nägelin von der SVP!

Heute setzt der Basler Grosse Rat seine Debatte zum Kasernenprojekt fort, zu dem ich mich von meinem ­Arleser Hochsitz aus – als Mitsubventionierer der Kulturwerkstatt und einfach so – kurz einbringe: Liebe ­bürgerliche ­Gesinnungsfreunde, sorry – da habt ihr das falsche Objekt für den Wahlkampf ausgewählt. Das Projekt zur Sanierung und Öffnung des alten Kastens ist saugut. […]

bz-Umfrage: Na ja

Sie sollen gewinnen, die Bürgerlichen. Gemäss einer Umfrage der bz. Na ja. Die Unschärfe bei dieser Art von Umfrage liegt ungefähr bei vier Prozent, was nicht gesagt wurde. Was die Ergebnisse ziemlich erscheinen lässt. Aber wenn schon: Was auffällt, ist das schlechte Abschneiden von Herrn Dürr. Wer Engelberger geklickt hat, müsste eigentlich auch Dürr klicken. […]

Es sind ja alle so nett miteinander oder: Sommerabend im September

Ich war gestern dort, weil ich ihn auch mal live erleben wollte, diesen Basler Wahlkampf. Von dem gesagt wird, man dürfe nichts darüber schreiben, wenn man nicht im Stadtkanton wohne. (Desclaimer: Ich habe noch nie in Basel-Stadt gewohnt, auch dann nicht, als ich Stadtredaktor beim Basler Volksblatt und später bei der BaZ war, auch nicht […]

Bürgerliche in Basel: Vier Jahre weiterpennen

Kaum kommt in Basel etwas Wahlkampf­stimmung auf, meldet sich Noch-RR Christoph E. als politischer ­Klimapfleger zu Wort und plädiert statt für hitzige Debatten um Ideen und Positionen à la Markus S. für «Schpürschmi»-Apéros in der «Kunsthalle». Womit er offenbart, weshalb er sich nicht traute, mit der kämpferischen Anita F. um den Ständeratssitz zu streiten: Er […]

Heisse Wahlkampfphase?

Die NZZ hat letzte Woche Erstaunliches über Basel berichtet. Nach einem in Basel politisch völlig ereignislosen und einem wettermässig durchaus Okay-Sommer durfte man von der Neukorrespondentin erfahren: Die «heisse Phase» des Wahlkampfs habe begonnen! Hä? Zur Erinnerung: In gut zwei Monaten werden in Basel-Stadt Regierung und Parlament neu gewählt, und weil über 95 Prozent brieflich […]