Frauen stellen sich grundsätzlich ziemlich blöd an, wenn es um die Machtfrage geht

20140422-090456.jpg

Die bürgerlichen Frauen so um die Dreissig herum sind dabei, in Basel-Stadt ihre politische Karriere, ihren politischen Einfluss für die nächsten zwanzig Jahre zu verspielen. Denn mit der wohl nicht mehr abzuwendenden Wahl von CVP-Mann Engelberger in den Regierungsrat, gelangt nach Eymann, Conti und Vischer die nächste Boygroup an die Macht, wie Ständerätin Fetz zurecht […]

Der Unterschied zwischen Zürchern und Baslern …… II

Picture (Device Independent Bitmap) 1

Der Unterschied zwischen Zürchern und Baslern ist, dass für Erstere ein Hafenkran Kunst ist. Womit dieser auf der Hand liegende Zürcherwitz (in Basel eine eigene Gattung) abgehakt wäre. Gestern beim Vorbeifahren haben wir den grün-rostigen Eisenturm aus Rostock (habe Verwandte dort) zum ersten Mal gesehen. Aus der ehrlichsten aller Perspektiven, aus dem fahrenden Auto raus […]

Fernweh und Heimweh oder: dann beginnen die Tage des Glücks

20140418-100553.jpg

Gäbe es das Fernweh nicht, müssten wir nicht an Heimweh leiden.* Kürzlich hatten wir wieder eine dieser anregenden Kaffeestunden. Wir sind uns seit Jahren in Offenheit und Wertschätzung verbunden. Nachdem wir dieses und jenes aus Politik und Wirtschaft – meist übereinstimmend – abgehakt hatten, schwenkten wir zur Familie. Er erzählte von seinen Enkelkindern. Und ich […]

Nicht die Jungen, wir die Babyboomer sind die Null-Bock-Generation

20140416-092220.jpg

Die Schonzeit der Managing und Executive Directors neige sich bei der UBS ihrem Ende zu, schreibt Inside Paradeplatz zu 6000 Entlassungen bei der Grossbank. Titel: “UBS entlässt Hunderte Direktoren im Backoffice”: Und das bedeutet konkret: Während das Aufräumen in den oberen Etagen überfällig scheint, ist es im Einzelfall einschneidend. Vor allem in der Schweiz hat […]

Der Unterschied zwischen Zürchern und Baslern oder: Flussbewohner schauen dem Wasser nach

20140411-085219.jpg

In Basel wird bekanntlich der anti Zürich-Reflex gehätschelt und gepflegt. Nicht nur an der Fasnacht. Man deutet den gefühlten Gegensatz politisch, wirtschaftlich, sprachlich. Für Hobbypsychologen scheint er gar Ausdruck eines Minderwertigkeitsgefühls (der Basler) zu sein, das unter dem Jahr unterdrückt ist, an den drei Fasnachtstagen jedoch – wie vieles andere auch – an die Oberfläche […]

Es haut mich jedes Mal um

20140409-091656.jpg

Sie kennen das. So im Januar überkommt einemn das ungute Gefühl, diese kahlen Bäume dort, die werden nun auf Ewig so stehen bleiben. Und dann, von einem Tag auf den anderen, explodiert dieses frische, helle Grün aus allen Zweigen. Je älter ich werde, desto mehr haut es mich jedes Mal um, wenn ich das sehe. […]

Wer mit sechzig noch immer Herz und Verstand hat, misstraut jeder Überzeugung

20140317-091212.jpg

Heute, draussen vor meinem Fenster. Hatten Samstagabend eine äusserst anregende politische Langstreckendiskussion bis tief in die Nacht. Mit reichlich Italiener; Hauptgang: ein Taubenrisotto. Stelle einmal mehr fest, dass unser Freundes- und Bekanntenkreis mehr Linke aufweist als Bürgerliche. Wobei die Positionen, auch in grundsätzlichen Fragen, nicht mehr so weit auseinander liegen wie früher. Die Welt hat […]

Die Welt, in der wir leben, in Zitaten

20140314-172507.jpg

So ist es: Of the world’s seven billion people, six billion have mobile phones. However, only 4.5 billion have access to toilets or latrines – meaning that 2.5 billion people, mostly in rural areas, do not have proper sanitation. In addition, 1.1 billion people still defecate in the open. Soziale Netzwerke und Internetmedien haben bei […]

“Westmächte” feiert fröhlich Urständ

20140314-084111.jpg

Dieser Begriff hat mich mein halbes Leben begleitet: “Westmächte”. Später dann, in den 90ern, als sich die Sowjetunion selbst erledigte, kam der Begriff aus der Mode. Wir gehörten zu den Westmächten. Die anderen, die Sowjetunion und die von ihr okkupierten Verbündeten, das war der Ostblock. Damals, im Kalten Krieg, war die Welt noch schwer in […]

Die Krim oder: das Schreibtischgejammer vom schwachen Westen und starken Russland

20140310-201342.jpg

Am Sonntag wird eine Mehrheit der Bewohner der Krim für den Anschluss an Russland stimmen. So what? Will irgendjemand deswegen in den Krieg ziehen? Oder einen selbstschädigenden Handelsboykott erlassen? Und diesen dann wie im Fall von Iran und Kuba für Jahrzehnte durchziehen? Wer ist eigentlich noch so blöd und deutet Krieg und Sanktionen noch immer […]