Uni-Vertrag: Baselland macht nicht den Aargauer

Sagen wir es so: Der Kanton Basel-Landschaft wird nicht aus der gemeinsamen Trägerschaft aussteigen, aber er wird den Staatsvertrag zur ­Universität Basel ­kündigen, weil er muss. Ansonsten wird die bisherige Regelung für diese «bikantonale öffentlich-rechtliche Anstalt» diskussionslos ­weiterlaufen. Ab 2017 zahlt der Landkanton 51,3 Prozent der Beiträge der beiden Basel oder rund 168 Millionen Franken […]

Herr Lehmann will nicht

Falls das tatsächlich jemanden interessiert: Herr Lehmann, Sie wissen schon: dieser Versicherungsheini, will nicht für den Ständerat kandidieren. Hat er Herrn Mensch am Telefon gesagt und der hat es dann gestern in der Schweiz etc. bekannt gemacht. Warum nur habe ich bei Herrn Lehmann immer das Gefühl, es würde niemandem auffallen, wenn er auch nicht […]

Biogen-Flop: Was ist eigentlich mit Pratteln?

Nachher wissen es alle besser. Herr Kirchmeyr sowieso. Biogen käme nach Pratteln und das U-Abo könnte weiterhin subventioniert werden. Aber wart mal. War da nicht mal die Gemeinde Pratteln, die sich dagegen gewehrt hat, dass die Firma Marazzi von Frau Pegoraro als Generalentwicklerin für das Gebiet salina Raurica erkoren wurde? Prattelns Vizepräsident Max Hippenmeyer (FDP) […]

FDP und LDP müssen fusionieren

Es wird ja immer viel davon geredet, ­Parteien bräuchten Strategien, um Erfolg zu haben, müssten ihre Frontleute ­längerfristig aufbauen, um Wahlen zu gewinnen. Man kann dieses parteipolitische Glaubensbekenntnis mit einem Wort abtun: Quatsch. Jeder, der sich im Politgeschäft tummelt, weiss, dass die einzige Konstante der Zufall ist oder: Wer sich im richtigen Moment nicht bewegt, […]

#FinanzenBL: Und die SP pennt

Der Pulverdampf, den die regierungsrätliche Sparpetarde erzeugt hat, zieht mit dem milden Sommerwind nach Osten ab. Und macht den Blick frei auf die Landschaft nach dem grossen Knall. Herr Kirchmayr, der ewige der-Wolf-ist-da-der-Wolf-ist-da-Rufer, tut das, was er am besten kann: Er setzt sich in Szene. Diesmal mit der Forderung nach einer Steuererhöhung, was von der […]

#FinanzenBL: Regierung verhindert Sommerloch

Mehr als den obigen Titel braucht es eigentlich nicht, um den aktuellen Stand der Diskussion ums Sparpapier der Baselbieter Regierung zu beschreiben.

#FinanzenBL: Mir wäre das ziemlich egal

Wäre ich Regeierungsrat, dann wäre mir das, was heute zu den Sparmassnahmen in den Zeitungen steht, ziemlich schnurz egal. Und die Kommentare von Parteigängern erst recht. Inklusive Communiqué-Kommentar aus dem Basler Rathaus. Den dass sich jetzt alle erstmal so richtig Luft verschaffen müssen, liegt in der Natur der politischen Sache. Der Weg ist vorgegeben: Der […]

Es darf aufgejault werden: So wird im Kanton Baselland gespart

Das Oberkommando der Sparmacht gibt seit 10:00 Uhr bekannt: So soll im Kanton Baselland gespart werden: Alle Direktionen – Reduktion Personalaufwand um zehn Prozent bis 2019 (CHF 45 Mio.) – Generelle Lohnkürzung um 1 Prozent (CHF 6 Mio.) – Kürzung Dienstleistungen und Honorare um 25 Prozent (CHF 12 Mio.) – Reduktion Material- und Warenaufwand um […]

Mobilität ist das Brot der Satten

Der Unterschied ­zwischen Ägypten und dem Baselbiet ist, dass im Land am Nil Brot massiv subventioniert wird und im Baselbiet das U-Abo. Die geneigte Leserschaft wird nun sofort ­einwenden, ich würde hier etwas gar zynisch Datteln mit Kirschen vergleichen. Bei Brot handle es sich schliesslich um ein Grundnahrungsmittel und beim U-Abo lediglich um eine Massnahme […]

Auftakt zum Bruderholz-Theater?

Geburtsklinik in Laufen wird geschlossen – monatelanges dramatisches Theater von Herrn Richterich und ein paar anderen vo hingefüre. Geburtsklinik auf dem Bruderholz wird geschlossen – monatelanges dramatisches Theater von wem? Den Auftakt macht schon mal die Basellandschaftliche Zeitung mit dem Titel „Erstes Opfer der Spitalfusion“. Tönt halt besser als „Erster Schritt zur Kostenreduktion“ Related PostsPegoraros […]