Die Welt ist nicht Ursache und Wirkung, sondern ein ziemlich geordnetes Chaos

Strom1

Die Dinge sind ins Rutschen geraten. Ich denke nicht, dass sich der Ozean rund um unsere Insel wieder beruhigen wird. Die Dinge sind ins Rutschen geraten. Deutschlands Schulden nehmen galoppierend zu, obwohl das Land rekordhohe Steuereinnahmen verbucht. Wenn nicht jetzt wann wollen die dann einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen? Von Schuldenabbau redet keiner mehr. Das Wort […]

Originalzitat von Frau Lagarde im Guardian, damit man weiss, was sie gesagt hat

Die Bemerkung von Frau Lagarde, sie habe mehr Mitleid mit Notleidenden in Afrika als mit den Griechen, sorgt in Europa für erhebliches Stirnrunzeln. Die Frau ist, seit sie keine Politikerin mehr ist, einfach ehrlich, sie bringt die Dinge auf den Punkt. Und offensichtlich geht sie mit dem ihr anvertrauten Geld etwas umsichtiger um, als durch […]

Herrn Hollandes einfältige Sicht auf Risiko und Zinsen

So sieht der politische Shootingstar Hollande die Welt: Es ist inakzeptabel, dass einige EU-Länder für Staatsschulden mehr als sechs Prozent Zinsen zahlen müssten, während andere bei Sätzen nahe Null seien. Auch Krisenländern müsse man attraktive Finanzierungsmöglichkeiten und Schutz vor Spekulationen bieten. Na klar doch, “Geld” kommt aus der Druckmaschine. Irgendwie. Dabei ist doch die Sache […]

Es wird für die Schweiz verdammt ungemütlich in diesem Europa

europa

Ich meine ja nicht, dass es jetzt wegen Hollande schlimmer als zuvor um Frankreich bestellt ist. Sicher ist jedoch, dass der eine Politik angekündigt hat, mit der ich nun wirklich nichts anfangen kann. Denn das Geld anderer Leute umverteilen, dort die Steuern zu erhöhen und da was wegzunehmen ist wohl kaum eine Zukunft mit Zukunft. […]

Steuerabkommen mit Frankreich hat sich erledigt II

Ich hab’s ja gesagt: Wer Geld hat wird früher oder später Frankreich (die EU) verlassen. Der Tagi schreibt heute unter dem Titel: Reiche und Junge verlassen Frankreich in Richtung Schweiz Glaubt man Kenel, ziehen bald mehr Franzosen mit ihrem Geld in die Schweiz. «Viele Kunden warten die Parlamentswahlen vom Juni ab. Gewinnen die Sozialisten erneut, […]

Steuerabkommen mit Frankreich hat sich erledigt

SONY DSC

Na ich denke, mit dem Wahlergebnis hat sich ein Steuerabkommen mit Frankreich wohl selbst erledigt. Weil die reichen Franzosen, die ihr Schwarzgeld zur Erholung in die Schweiz geschickt haben, nun ihre Koffer auch für sich selbst packen werden. Um an den Genfersee ziehen. Oder sonstwo hin.   Related PostsBesetzerfolklore auf dem Paradeplatz (Oct 17, 2011) […]

Je nachdem sind Bankmitarbeiter nichts als heisse Kartoffeln

Die Banken haben Druck gemacht, der Bundesrat gibt nach: jetzt liefern sie ihre Mitarbeiter den USA ans Messer, in dem sie den E-Mailverkehr zwischen ihren Kundenberatern und deren US-Kunden an die USA ausliefern. Die Banken sind erleichtert, schreiben die Agenturen. Sie sind erleichtert, dass sie die Namen ihrer Mitarbeiter den US-Strafbehörden übermitteln können. Denn die […]

Griechischer Witz

Griechen, vorgestern: Unser Haushaltsdefizit wird 2011 5,4 % betragen. Europäer, gestern, sagen nächste Kredittranche zu. Griechen, heute: Die Lücke im Staatshaushalt könnte in diesem Jahr wohl auf 6,7 Prozent des Bruttoinlandsprodukts wachsen. Pointe, nächste Woche: Die Griechen werden von den Euromilliarden kaum etwas sehen. Die fliessen in den nördlichen Kreditkreislauf. Bonus Joke: Adele hat gestern in England abgeräumt. […]

Abzählreim

Italien ist pleite, Italien ist nicht pleite, Italien ist pleite, Italien ist nicht pleite, Italien ist pleite, Italien ist nicht pleite, Italien ist pleite, Italien ist nicht pleite,Italien ist pleite, Italien ist nicht pleite, Italien ist pleite, Italien ist nicht pleite,Italien ist pleite, Italien ist nicht pleite, Italien ist pleite, Italien ist nicht pleite,Italien ist pleite, […]

Ich mag Kino lieber als Realität

Warum ich das Kino der Realität vorziehe? Wenn dieser Asteorid die Erde zu zerstören droht, dann ziehen Bruce Willis, Ben Affleck und ein paar Kumpels ohne gross Worte zu verlieren los und in gut 144 Minuten ist der Planet gerettet und wir können einen trinken gehen. Das ist Kino. Wenn die neuerliche Finanzkrise Europa in den […]