Dieses Genderzeugs

image

Petersgraben 7/13 Nein, ich bin eigentlich nicht zuständig für dieses Genderzeugs. Dieses Feld wird hier dienstags sehr sachkundig von Frau Stämpfli ­beackert. Wobei ich mit dem zweiten Satz wohl schon mitten im Gender-Minenfeld feststecke. Was man allerdings, der Arg­losigkeit des Heteros geschuldet, erst dann merkt, wenn so ein Ding hochgeht. Frau könnte also ­diesen Einstieg […]

Welcher Idiot hat die Notbremse gezogen?

image

Petersgraben 5/13 Ist doch toll, die Zuwanderung in die Schweiz nimmt noch immer zu, als ob es nie ein Ja zur Masseneinwanderungsinitiative gegeben hätte. Jetzt sind es fast 2 Millionen Menschen, die ohne Schweizer Pass “dauerhaft” in der Schweiz leben. Angesichts der demographischen Entwicklung ist das eine gute Nachricht. Und für die Wirtschaft (und die […]

Grossstädtisches Format gesucht

image

Petersgraben 3/13 Vor Jahren habe ich mal in einem Konzept für die selbst­zweifelnde Bürger­gemeinde eine Rückbesinnung auf die ­verloren gegangene Denkmaltradition angeregt. Statt Kriegshelden wie in London könne doch Basel die vielen klugen Köpfe, die zum weltoffenen Geist dieser Stadt beigetragen haben – Euler, Nietzsche, Paracelsus, Bernoulli, Hesse, Böcklin, Burckhardt, Herzog usw. –, mit Denkmälern […]

Roger de Wecks Fantasiegebilde

image

Eigentlich habe ich dieses Zweiseiten­interview mit Roger de Weck gar nicht lesen wollen. Ich meine, wer hat schon Montagfrüh Lust, einen solch ­langen Text zu lesen, wenn man schon von vornherein weiss, dass der SRG-Chef nicht viel Neues zur Erhellung der Lage beisteuern wird. Doch ich muss zugeben, je weiter ich mich durch das Interview […]

Von Herrn de Weck und der freien Zeit

image

Weil’s so schön zum gestrigen Beitrag passt: Es ist Zeit, mit dieser ideologisch motivierten Überhöhung der Arbeit Schluss zu machen. Arbeit ist für die meisten Menschen eine pragmatische Notwendigkeit. Nicht weniger, aber auch nicht mehr. So zu tun, als käme der Mensch erst in der Arbeit zu sich selbst, ist interessengesteuerter Unfug, der dazu führt, […]

Ich schaue zu und verstehe

image

(c) Alle Bilder Nr. 1 Gestern habe ich der Nr. 1 zugeschaut, wie er draussen auf dem Sitzplatz aus den Kieselsteinen, die den Boden decken, einen Kieselsteinhaufen formte. Das war zwischen Regenschauer Nr. 37 und 38. Er hat nicht einfach mit der kleinen Gartenschaufel, die sonst für das Pflanzen von Kräutersetzlingen gebraucht wird, die Kieselsteine […]

Darauf haben wir gewartet

IMG_0479.JPG

   Related PostsObamas Drohnen und Herr Morin hält Sprechstunde (Sep 26, 2012) Gestern im Radio ein Bericht über Pakistan. Amerikanische Wissenschaftler stellen fest (Onlineversion): Die amerikanischen Drohnenangriffe in Pakistan terrorisieren laut einer Studie von … Fröhliche Weihnachten (Dez 24, 2012) Wir haben jetzt Wichtigeres zu tun. Deshalb: Fröhliche Weihnachten. Sag zum Abschied leise Servus (Jun […]

Eine Revolution ist im Gange

IMG_0445.JPG

In den nächsten Jahren verabschieden sich Hunderttausende von Babyboomern aus der Wirtschaft (und viele aus der Politik). Den Industriestaaten steht ein Aderlass bevor, wie er sonst nur nach Kriegen und Seuchen zu beobachten war. Mein Bekanntenkreis besteht vor allem aus Führungskräften, aus Selbstständigen, Unternehmern, kurz aus Leuten, die in den letzten 30 Jahren in führender […]

Ein paar Gedanken zum Mittag

IMG_0413.JPG

Gestern erneut spontaner Theaterbesuch. Wherlock, Ballett. Online gebucht. Kein Problem. Allerdings, sieht man mal von den paar “zwangsverpflichteten” Jugendlichen ab, war das wie letzte Woche schon eine Pensioniertenveranstaltung. Während das Prekariat auf Wärmedeckenfahrt in den Schwarzwald fährt, besucht die Elite das Theater? ******* Frankreich schafft den Bargeldverkehr ab. Um den Terrorismus zu bekämpfen sollen Barzahlungen […]

Glück ist nicht das Ziel

IMG_0356-0.JPG

Ohne Eisenbahn könnten wir nicht Neujahr feiern, ich meine kollektiv im Rückwärtstakt von zehn bis null ­zählend, und das vom Nordkap bis nach Sizilien und von Spanien bis zur weissrussischen Grenze. Denn erst die Eisenbahn machte Schluss mit den lokalen Uhrzeiten, wo jede Stadt und Gegend die Turmuhr nach ­eigenem Gusto stellte. Mit der Eisenbahn […]