Therwiler Handschüttel-Debatte ist beendet

image

Mit dem Satz „Niemand kann uns zwingen, Hände zu berühren“ haben die beiden Schüler die Therwiler Handschüttel-Debatte beendet. Kann man in der Tat nicht. Punkt. Fertig. Related PostsSpitalirrsinn ( 19, April, 2016) (c) Bild Spital Arlesheim So sieht es aus: Drei Minuten zu Fuss und ich bin – im Fall der Fälle – im Spital […]

Die Welt als Sequenz

image

Der Mensch neigt dazu, sich die jeweilige Sachlage so zurecht zu legen, dass sie ein für ihn stimmiges Bild ergibt. Und damit eines, das er verstehen kann. Dazu gehört auch, dass man, um ein stimmiges Bild zu erhalten, die Sachlage in kleinere Sequenzen zerlegt und so eine Sequenz dann derart stark vergrössert, dass sie den […]

Was soll man schreiben? Vielleicht dies.

image

Was soll man eigentlich da noch schreiben. Nach diesen niederträchtigen Anschlägen in Paris. Unsere lokalen Probleme verblassen doch vor diesem Hintergrund. Zumindest für ein paar Tage. Was also soll man schreiben nach so einem Wochenende? Vielleicht dies. Als die ersten Meldungen verbreitet wurden, sassen wir in einem randvollen Pub beim Bier. Die Leute unterhielten sich, […]

Was soll man schreiben?

image

Habe eben meinen Kommentar für die morgige BaZ abgeschickt. Der Einstieg: Was soll man eigentlich da noch schreiben. Nach diesen niederträchtigen Anschlägen in Paris. Unsere lokalen Probleme verblassen doch vor diesem Hintergrund. Zumindest für ein paar Tage. Was also soll man schreiben nach so einem Wochenende? Vielleicht hat die geneigte Leserschaft schon heute eine Antwort. […]

Themse und Fasan

image

Sonntag. Fünf Stunden von Putney aus der Themse entlang, um die grosse Kurve des Flusses, dort wo sich einmal im Jahr Cambridge und Oxford in Grund und Boden rudern. Dann quer durchs Land und wieder zurück nach Putney. Der Ausflug, der mit einem üppigen Frühstück begann, endete english, also im Pub. Man hatte Fasan auf […]

Wenn’s regnet, rettet man sich in die Kunst

image

Was macht man in London, wenn der Regen nicht mehr aufhören will, was übrigens gar nicht so oft vorkommen soll. Man rettet sich in die Kunst. Giacometti, der Bildhauer der Abgemagerten, wird in einer Sonderausstellung, sie ist übrigens von einer amerikanischen Bank gesponsert, als Portraitist gezeigt. Ein Portrait hat die Fondation Beyeler beigesteuert. Related PostsMal […]

Das Wetter von London und Goya

image

Das Wetter in London ist ja sprichwörtlich. Und deshalb reich an Abwechslung. Kombiniert mit der Wetterapp schafft dies die beste Ausgangslage für einen ebenso abwechslungsreichen Tag. Also zuerst Regen, was einen Besuch der National Galery nahelegt. Zu sehen ist eine (von einer Schweizer Bank gesponserte) Sonderausstellung mit selten bis gar noch nie gezeigten Portraits von […]

Nein, es macht keinen Sinn…

image

…sich immer am selben Ort aufzuhalten. Nach London beispielsweise sind’s nur eineinhalb Stunden. Der Flug kostet 26 Franken 50 (easyJet ab Basel). Es lohnt sich derzeit aber aus einem anderen Grund dorthin zu fliegen. Die Royal Academy of Arts zeigt eine beeindruckende Ai Weiwei-Ausstellung. Bilder, die man nie mehr vergisst.

Ich habe mich geirrt

Als im Februar 2000 erstmals «Big ­Brother» ausgestrahlt wurde, habe ich mir folgende Verschwörungstheorie zusammengebastelt: Da wird die Bevölkerung auf die totale Überwachung vorbereitet. Und in der Tat: Bezeichneten Journalisten bei der ersten Staffel das Rund-­um-die-Uhr-Eindringen in die ­Privatsphäre der Teilnehmer als einen «gesellschaftlichen ­Tabubruch», so schaute bei der elften Staffel kaum noch jemand zu. […]

Das Gebabbel von Politikerinnen

Während der parlamentarischen Sommer­pause, die morgen Donnerstag zu Ende geht, haben sich linke und grüne Exponenten zum Sparpaket geäussert. Das interessierte Publikum hat mit Erstaunen zur Kenntnis genommen, dass es sich beim Kader der links-grünen Parteien nicht, wie man eigentlich erwartete, um Sozial- und Umweltexperten handelt. Nein, bei deren Spitzenpersonal scheint es sich samt und […]