Regen

image

Blick aus dem Hotelzimmer Cordoba: Erstmals Regen seit unserem Start am 10. Januar. Morgen ist’s wieder schön. Sagt der Wetterbericht. Wird ein Lesesamstag. Und bin noch an einem Kommentar für nächsten Mittwoch in der BaZ. Related PostsRauf und wieder runter ( 4, Februar, 2016) Na vielleicht ist das mit diesem geländegängigen Toyota, den uns aHertz […]

Klaus Stöhlker, der letzte grosse Zeitungsleser

image

Hochseefrachter auf dem Rio Parana in Rosario Ich bin ein News-Junkie. Ich lese so ziemlich alles, was mir so unterkommt. Dafür setze ich einen guten Teil meiner Zeit ein. Selbst jetzt, wenn wir unterwegs sind, komme ich gut auf drei, vier Stunden, in denen ich Meldungen, Kommentare, Analysen und Hintergrundinformationen lese. Und selbstverständlich auch Junk […]

Das Clubhaus der Spanier

image

Trotz deutlich über dreissig Grad fällt der tägliche Stadtgang nicht aus. Allerdings bewegen wir uns stur der Schattenseite der Strassen entlang. Rosario ist eine propere Stadt mit einem breiten Boulevard und einer langen, verkehrsfreien Einkaufsstrasse. Alte Bausubstanz ist kaum noch vorhanden und wenn, dann ziemlich heruntergekommen. Was ausser selbsternannten Denkmalpflegern niemanden weiter stört. Leben bedeutet […]

Hochsommer

image

Chilenischer Nummernschild-Patriot

image

Autofahren in Argentinien ist recht entspannend. 80 oder 110 ausserorts, 40 oder 60 innerorts und auf den paar wenigen Autobahnen 130. Selbst im dichten Stadtverkehr wird nicht gedrängelt oder gar gehubt. Allerdings: ohne Navi ist das nicht machbar. Wir haben einen Autoatlas des argentinischen Autoverbands dabei (ist gleichzeitig eine gute Ergänzung zum Lonely Planet), doch […]

Showroom Bas­ler Ci­ty

image

Stillgelegter Bahnhof in der argentinischen Pampa: Kulisse für vorbeifahrende Güterzüge. Ich mei­ne, ich schät­ze es ja un­ge­mein, dass ich mein Au­to im ­Eli­sa­bethen­par­king die ers­ten zwei Stun­den gra­tis hin­stel­len kann. In die­ser Zeit schaf­fe ich lo­cker mein ­Kraft­trai­ning im ­Trai­ning­scen­ter gleich um die Ecke. Das ­Par­king kos­te­te mich bis an­hin zwei Fran­ken fünf­zig. Weil sie […]

Nicht so manicured country

image

Dienstag und noch immer Sonntag weil Feiertag. Was bedeutet, dass auch alle Restaurants zu haben. Ganz wie bei uns. Aber es gibt in Santa Fe ein Einkaufszentrum unten am Hafen. Dort kann man auch am Carnevalsdienstag shoppen und sich verpflegen. Überhaupt sind doch alle diese Shopingcenter rund um den Globus irgendwie wie der St. Jakob-Park. […]

Kulissen schaffen Identität

image

Nachtstation mitten in der Pampa. Ein paar Häuser, die Tankstelle, ein Hotel. Zuvor: Mittagspause in einer Kleinstadt. Weil Carneval gefeiert wird, bleiben die Geschäfte heute und morgen geschlossen, Konsum braucht Kulissen und diese schaffen Identität.

Zeitlose Tristesse

image

Es gibt gesichtslose Städte, bei denen man nicht auf Anhieb sagen kann, in welchem Land man sich gerade befindet oder gar auf welchem Kontinent. San Miguel de Tucumán gehört definitiv zu dieser Kategorie. Was einem Wochenendstopp nicht abträglich ist. Weil sich die Autos samt Besitzer in die Aussenquartiere verzogen haben, die Läden mit dem üblichen […]

Kontraste

image

Nach einem heftigen Gewitter in der Nacht, sieht die Überlandstrasse dann so aus. Und man ist froh über die vielen Zentimeter Bodenfreiheiheit des Toyota 4runner. Man fährt weiter und ist zwei Stunden später in einer anderen Klamazone. Und eine Stunde später gleich nochmals. Im Tal unten reiht sich ein Weinstock an den anderen. Mittagessen in […]