Es ist zu heiss und überhaupt

Es ist ja wenig originell, wenn ich hier schriebe: „Es ist heiss.“ Ich müsste noch die Präposition „zu“ zwischen Verb und Adjektiv reinsetzen und dann ergänzen: „,um einen gescheiten Text zu schreiben.“ Wäre viel zu anstrengend und zu banal. Auf alle Fälle sitze ich im Zug. Die letzte Pressekonferenz dieses ersten Haljahres ist eben vorbei. […]

Engelberger und Weber auf Bergtour

Messmer

Mitte November ­letzten Jahres habe ich hier zur Zukunft des Gesundheitswesens in der Nordwestschweiz Folgendes geschrieben: «Will Basel, will die Region mithalten, muss man auf zwei Feldern zulegen: bei der Strategie und in der Politik.» Und ­weiter: «Die politische Konstellation für die praktische Umsetzung gemeinsamer Interessen war noch selten so ­günstig. Die Fusionsfrage ist geklärt […]

Die Weber-Engelberger-Medienmitteilung im Wortlaut

Offensichtlich sind die Medienmitteilung und die anderen Medienunterlagen schon vor der Pressekonferenz der beiden Gesundheitsdirektoren, die jetzt gerade stattfindet, weiterverbreitet worden. Eine dieser Empfangsquellen hat uns die Pressemitteilung zugestellt. Auf der Website des Kantons ist sie noch nicht aufgeschaltet (Stand: 09:39 Uhr) ———————————————- Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt Regierungsrat des Kantons Basel-Landschaft Medienmitteilung vom 29. Juni […]

Haben Engelberger und Weber tatsächlich einen Berg bestiegen?

Letzten November habe ich in der BaZ und hier „Wenn Engelberger und Weber wollen“ bezüglich einer gemeinsamen Gesundheitspolitik folgendes geschrieben: Ich bin ein Optimist. Die politische Konstellation für die praktische Umsetzung gemeinsamer Interessen war noch selten so günstig. Die Fusionsfrage ist geklärt und mit Lukas Engelberger in der Stadt und Thomas Weber auf dem Land […]

Frau Pfarrer und die Chüngel: Oder die ref. Kirche ist am Ende

Nichts illustriert den Zustand der reformierten Kirche besser, wie diese Geschichte in der BaZ, wonach die Frau des Pfarrers ihre Chüngel im Sitzungszimmer des Pfarrhauses unterbringen will. Und sich mit diesem Anliegen sowohl bei ihrem Mann als auch bei der Kirchpflege durchgesetzt hat. Klaro, will sie die Viecher in Würde und nicht als Braten in […]

#wahlenCH15: Leutenegger Oberholzers Yoga-Erkenntnis

Es wird gemunkelt, dass Susanne Leutenegger Oberholzer (67) während dem International Day of Yoga vor drei Tagen in sich gegangen sei und im Rahmen der parteiinternen Frauen- und Jugendförderung der SP Baselland EIN ZEICHEN setzen möchte. Sie wird bei den kommenden Wahlen nur noch auf dem 4. Listenplatz kandidieren. Damit hat Samira Martin die Chance, […]

#wahlenCH15, Oskar der Trommler

image

Erinnern Sie sich noch? War vor drei Wochen, glaube ich. Da hat uns Oskar Kämpfer, der Präsident der Baselbieter SVP, mitgeteilt, dass er mit allen von der CVP könne, nur nicht mit Frau Schneider­-Schneiter. Seine Begründung: «Als Schneider noch ­Fraktionspräsidentin im Landrat war, verliess die CVP den bürgerlichen Pfad und driftete stark nach links ab.» […]

#wahlenCH15: Die Fetz’sche K.o.-Liste.

image

2003 / 51,7% Angelika Zanolari, SVP Christine Wirz-von Planta, LDP Markus Lehmann, CVP Urs Schweizer, FDP Eric Weber, VA Markus Borner, SD 2007 / 60,4% Andreas Albrecht, LDP Eric Weber, VA 2011 / 62,6% Sebastian Frehner, SVP Daniel Stolz, FDP Bernhard Hofer, VA 2015 Carlo Conti Christoph Eymann Forfait-Sieg Related PostsComing-out: Leute, ich bin ein […]

Anti-Griechen PR: Die Lebenspartnerin war’s

image

Das ist aus dem PR-Handbuch für politische Strategien, Kapitel „Wie untergrabe ich die Glaubwürdigkeit meines politischen Gegners.“ Mit gerade mal drei Sätzen: Der griechische Premier und seine Lebensgefährtin kennen sich seit Schulzeiten. Sie soll ihn radikalisiert haben. Nun gibt es Hinweise, wonach sie in der Euro-Krise die roten Linien vorgibt. Related PostsEuropa und nicht die […]

Scheinfechten

image

Wenn es keinen Blumentopf mehr zu gewinnen gibt, weil die Kassen leer sind, verlegen sich die Politiker – es hat auch Frauen darunter – aufs Scheinfechten. Das geht so. Eine (derzeit noch) von der Wirtschaftskammer gesteuerte Regierungsrätin plant eine Hochleistungsstrasse, die frühestens 2040 gebaut werden kann. Die Grünen ergreifen dagegen das Referendum. Wie immer wird […]